Bun nem nuong (Honigfrikadellen mit Reisnudeln)

Aus LECKER 10/2013
4.42857
(7) 4.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Reisnudeln  
  • 1   rote Chilischote  
  • 8 EL   Zucker  
  • 6 EL   Fischsoße (Asialaden) 
  • 1 EL   Limettensaft  
  • 1   Lauchzwiebel  
  • 400 g   Schweinehack  
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  • 1 EL   Fischsoße  
  •     Salz, Zucker  
  • 1⁄2 TL   Sambal Oelek  
  • 3–4 EL   Öl  
  • 1 EL   geröstete Erdnüsse  
  • 1   großes Stück Salatgurke  
  • 1 EL   Röstzwiebeln  

Zubereitung

40 Minuten
einfach
1.
Reisnudeln mit kochendem Was­ser übergießen und ca. 5 Minuten quellen lassen. Dann abgießen, kalt abschrecken und auskühlen lassen.
2.
Für das Dressing Chili putzen, waschen und mit den Kernen sehr fein hacken. 8 EL Zucker und 6 EL Fischsoße in einem Topf unter Rühren so lange köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Chili und Limettensaft unterrühren und Dressing auskühlen lassen.
3.
Für die Frikadellen Lauchzwiebel putzen, waschen und in ­feine Ringe schneiden. Hack, Lauchzwiebel, Honig, Fisch­soße, ca. 1⁄2 TL Salz, ca. 1 TL Zucker und Sambal Oelek ver­kneten. Daraus ca. 20 kleine flache Frikadellen formen.
4.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Frikadellen portionsweise von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Achtung – durch den Honig verbrennen sie schnell!.
5.
Erdnüsse grob hacken. Gurke waschen, erst längs in Scheiben, dann in Streifen schneiden. Mit den Reisnudeln und Frikadellen anrichten. Dressing darüber­geben. Mit Erdnüssen und Röstzwiebeln bestreuen.
6.
Dazu schmecken sauer eingelegtes Gemüse und frische Kräuter, z. B. Koriander und Minze.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved