Bunte Meeresfrüchte-Spieße

0
(0) 0 Sterne von 5
Bunte Meeresfrüchte-Spieße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 8   küchenfertige Riesengarnelenschwänze (à ca. 25 g) 
  • 1 Töpfchen  Kerbel 
  • 2-3 EL  Pernod 
  • 1-2 EL  Sojasoße 
  • 500 ml  Gemüsefond (aus dem Glas) 
  • 1/2 TL  getrockneter Thymian 
  • 6 EL  Butter 
  • 200 Polenta (Maisgrieß) 
  • 1-2 TL  Kurkuma 
  • 2 EL  Pinienkerne 
  • 100 Schlagsahne 
  • 1/2 (75 g)  Becher Crème fraîche 
  •     Salz 
  • 300 Lachsfilet 
  • 8   Jacobsmuscheln (ohne Schale) 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 4   Zitronenspalten 
  •     Backpapier 
  • 8   Holzspieße 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Garnelen, bis auf die Schwanzenden, aus der Schale lösen und den schwarzen Darm entfernen. Kerbel waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. 1 Esslöffel Pernod, Sojasoße und die Hälfte des gehackten Kerbels mischen.
2.
Garnelen darin ca. 1 Stunde marinieren. Inzwischen Fond, Thymian und 5 Esslöffel Butter aufkochen lassen. Polenta und Kurkuma mischen, langsam einrühren und unter Rühren ca. 5 Minuten kochen. Polenta auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Rechteck (20x30 cm) verstreichen und abkühlen lassen.
3.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Sahne und Crème fraîche steif schlagen und mit restlichem Pernod und Salz würzen. Lachs in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Abwechselnd mit Muschelfleisch und Garnelen auf 8 Spieße stecken.
4.
Spieße mit gehacktem Kerbel bestreuen und im heißen Öl bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten goldbraun braten. Mit Salz würzen. Übrige Butter in Flöckchen auf die Polenta geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ° C / Gas: Stufe 3) 5-8 Minuten überbacken.
5.
Polenta in Rauten schneiden und mit den Spießen und Zitronenspalten auf Tellern anrichten. Mit Pinienkernen bestreuen und mit restlichem Kerbel garnieren. Pernodsahne extra dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 34g Eiweiß
  • 48g Fett
  • 41g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved