Burgunderbraten

Aus kochen & genießen 2/2013
Burgunderbraten Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   großes Bund Suppengrün 
  • 1   große Zwiebel 
  • 3 kg  Rinderbraten (aus der Keule) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 9 EL  Öl 
  • 3⁄4 Rotwein (z. B. Spätburgunder) 
  • 2 TL  Brühe 
  • 10   Wacholderbeeren 
  • 2 TL  Pfefferkörner 
  • 4   Gewürznelken 
  • 2–3   Lorbeerblätter 
  • 1, 5 kg  kleine Champignons 
  • 800 ml  Rinderfond (Glas) 
  • 4 TL  Demi-glace 
  • 60 Speisestärke 
  •     Alufolie 

Zubereitung

270 Minuten
leicht
1.
Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen, grob schneiden. Zwiebel schälen, würfeln. Braten waschen, trocken tupfen. Salzen und pfeffern. Im großen Bräter in 3 EL heißem Öl kräftig anbraten, herausnehmen.
2.
Gemüse und Zwiebel anbraten. Fleisch daraufsetzen. Mit Wein und 3⁄4 l Wasser ablöschen. Brühe und Gewürzzutaten zufügen, aufkochen. Zugedeckt im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 4 Stunden schmoren.
3.
Pilze putzen, waschen. Evtl. halbieren. Portionsweise in 6 EL heißem Öl goldbraun braten. Würzen.
4.
Braten herausheben und mit Alufolie zudecken. Schmorfond durchsieben. Rinderfond und Demi-glace zufügen, aufkochen. Ca. 5 Minuten köcheln. Stärke und 100 ml Wasser glatt rühren. Soße damit binden, abschmecken.
5.
Braten aufschneiden, mit Pilzen und Soße anrichten. Dazu passen Spätzle (s. Tipp) und Blattsalat.

Ernährungsinfo

10 Personen ca. :
  • 570 kcal
  • 68g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved