Buttermilch-Muffins mit Walnuss-Streuseln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 75 g   Walnusskerne  
  • 175 g   laktosefreie Butter  
  • 150 g   Zucker  
  • 275 g   Mehl  
  •     Salz  
  •     Mark von 1/2 Vanilleschote 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 2 EL   Kakao  
  • 75 ml   laktosefreie Buttermilch  
  • 2   mittelgroße Bananen  
  • 2 TL   Zitronensaft  
  • 25 g   laktosefreie Schokolade  
  •     Mehl für die Hände 
  • 12–24   Papier-Backförmchen  
  • 1   kleiner Gefrierbeutel  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
25 g Walnüsse im Universalzerkleinerer mahlen. Gemahlene Walnüsse, 50 g Butter, 25 g Zucker, 75 g Mehl und 1 Prise Salz zu Streuseln verkneten. Ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
125 g Butter, 125 g Zucker, 1 Prise Salz und Vanillemark cremig rühren. Eier unterrühren. 200 g Mehl, Backpulver und Kakao mischen, mit Buttermilch unterrühren
3.
50 g Walnüsse grob hacken. Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Nüsse und Bananen unter den Teig heben. Die Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) mit je 1–2 Papier-Backförmchen auslegen. Teig darin verteilen. Streusel darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen
4.
Schokolade grob hacken, schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden und dünne Schokoladenlinien über die Muffins spritzen. Ca. 30 Minuten trocknen lassen
5.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved