Feine Butterplätzchen

3.86
(50) 3.9 Sterne von 5

Zart-knusprige Butterplätzchen gehören in jede Keksdose. Wir backen den Klassiker ohne Ei, geben dafür aber eine ordentliche Portion geschmolzene Butter zum Teig. Das macht die Plätzchen besonders fein.

Die Kleinen backen mit? Dann sind unsere bunt verzierten Kinder-Butterplätzchen genau das Richtige!

Butterplätzchen - Rezept:

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Butter  
  • 175 g   Zucker  
  • 2 Pck.   Vanillezucker  
  • 300 g   Weizenmehl  
  • etwa 1 EL   Milch  

Zubereitung

90 Minuten ( + 40 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Butter in einem Topf schmelzen und danach in einer Schüssel aus Porzellan oder Edelstahl ca. 45 Minuten abkühlen lassen.
2.
Backofen vorheizen (Umluft: 160 °C/Ober-und Unterhitze: 180 °C). Die abgekühlte, leicht fest gewordene Butter mit den Schneebesen des Handmixers aufschlagen. Dabei nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzugeben und unterrühren. So lange rühren, bis eine cremige Masse entsteht.
3.
200 g Mehl portionsweise unter die Butterplätzchen-Masse rühren. Wenn der Teig fester wird, Milch hinzugießen. Mit dem restlichen Mehl zu einem glatten Plätzchenteig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
4.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Butterplätzchen in verschiedenen Formen, z. B. Herzen, Tannenbäume und Sterne, ausstechen.. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen, nach Belieben mit Puderzucker bestäuben .
5.
Haltbarkeit: Die Butterplätzchen nach dem Backen komplett auskühlen lassen und anschließend in einer verschließbaren Keksdose aufbewahren. So bleiben sie etwa 3 Wochen schön knusprig und zart.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Doris Heinrichs, stock.adobe.com

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved