close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Cevapcici mit Djuvec

Aus LECKER 5/2009
4.75
(4) 4.8 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 1 TL   + 3 EL Olivenöl  
  • 3/4 l   Tomatensaft (Flasche) 
  • 2 TL   Hühnerbrühe (instant) 
  • 250 g   Langkornreis  
  • 5   Knoblauchzehen  
  • 600 g   Rinderhack  
  • 1 TL   getr. Majoran  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1 TL   Edelsüß-Paprika  
  • 150 g   TK-Erbsen  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel fein würfeln. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Tomatensaft und 1/4 l Wasser zugießen, aufkochen. Brühe und Reis einrühren. Zugedeckt 30–35 Minuten köcheln, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen und der Reis weich ist.
2.
Inzwischen Knoblauch schälen und fein hacken. Übrige Zwiebel ebenfalls hacken. Mit Hälfte Knoblauch und Majoran zum Hack geben und alles verkneten. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL Paprika würzen. Aus der Hackmasse ca. 20 Cevap­cici (kleine Rollen; ca. 3 cm Ø; 5–6 cm lang) formen.
3.
3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Cevapcici darin in 2 Por­tionen 5–6 Minuten braten. Fertige Röllchen im heißen Ofen warm stellen.
4.
Rest Knoblauch und gefrorene Erbsen zum Reis geben und 2–3 Minuten weiterköcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 780 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 64 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved