Chilibraten mit Ananas-Reis-Salat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1750 g   Putenbrust  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Mini-Ananas in Scheiben; 30-35 Stück  
  •     Salz  
  • 200 g   Langkornreis  
  • 1   Salatgurke  
  • 2   bunte Paprikaschoten  
  • 1   kl.einer Kopf Römersalat  
  • 2   Zwiebeln  
  • 6 EL   Weinessig  
  • 6 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  • 200 ml   süß-saure Asiasoße  
  • 150 g   Crème fraîche  
  •     Babyananas und frische Kräuter zum Garnieren 
  •     Öl für das Blech 
  •     Küchengarn  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Putenbrust waschen und trocken tupfen. Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen. Braten rundherum salzen. Mit Küchengarn fest umwickeln. Einige Ananasscheiben darunter schieben. Auf ein mit Öl bestrichenes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) zunächst 1 Stunde schmoren. In der Zwischenzeit für den Salat Reis in kochendes Salzwasser geben. Ca. 20 Minuten gar ziehen lassen, anschließend abtropfen. Gurke waschen, in feine Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen, in Streifen schneiden. Römersalat putzen, waschen, in Stücke schneiden. Vorbereitete Salatzutaten und übrige Ananas vermengen. Für die Soße Zwiebeln schälen, fein würfeln. Kurz im heißen Essig blanchieren. Öl und 75 ml Ananassaft darin verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Noch heiß über den Salat gießen und zugedeckt ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren nochmals abschmecken. Putenbrust mit 150 ml Asiasoße einpinseln. und weitere 30 Minuten zu Ende braten. Für den Dip Crème fraîche und restliche Asiasoße verrühren. Braten aufschneiden, mit Salat und Dip anrichten. Mit Babyananas und frischen Kräutern garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 580 kcal
  • 2430 kJ
  • 57 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved