Cranberry-Granatapfel-Charlotte

Cranberry-Granatapfel-Charlotte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Prise  Salz 
  • 410 Zucker 
  • 200 Mehl 
  • 100 Speisestärke 
  • 2-3 EL  Puderzucker 
  • 10 Blatt  Gelatine 
  • 300 Crème fraîche 
  • 250 ml  Cranberry-Saft 
  • 800 Schlagsahne 
  •     ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote 
  • 3 EL  brauner Rum 
  • 75 Zartbitter- und weiße Kuvertüre 
  • 1   Granatapfel 
  •     Backpapier 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Eier und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen, dabei 250 g Zucker einrieseln lassen. 6-8 Minuten schlagen. Mehl und Stärke mischen, über die Eiercreme sieben und unterheben. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Einen Kreis (18 cm Ø) auf ein Papier zeichnen. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Den Kreis auf dem Backpapier mit der Masse ausspritzen, 1 cm Rand frei lassen. Ca. 15-17 "Biskuitzungen" (ca. 7- 8 cm Länge) auf das restliche Backpapier spritzen. Boden und Löffelbiskuits mit Puderzucker bestäuben. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 10 Minuten backen. Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Eine hohe Springform (20 cm Ø) mit Folie auskleiden. Biskuits am Rand entlang aufrecht hinstellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Crème fraîche, 100 g Zucker und Saft glatt rühren. 7 Blatt Gelatine gut ausdrücken, auflösen, etwas Creme unterrühren. Alles unter die restliche Creme rühren. 250 g Sahne sehr steif schlagen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben. Creme in die Form füllen, glatt streichen und ca. 30 Minuten kalt stellen. 400 g Sahne sehr steif schlagen. 60 g Zucker und Vanillemark unterrühren. 3 Blatt Gelatine ausdrücken, mit Rum auflösen. Unter die Sahne rühren. Creme in die Form geben, glatt streichen. Boden daraufgeben, etwas andrücken und 3-4 Stunden kalt stellen. Beide Kuvertüresorten getrennt hacken und über warmen Wasserbädern schmelzen lassen. Auf einem Marmorbrett abwechselnd Kleckse verteilen, etwas glatt streichen. Erstarren lassen. Wenn die Kuvertüre gerade erstarrt ist, mit einem Spachtel Röllchen abschaben. Kalt stellen. Granatapfel vierteln, Kerne herauslösen. 150 g Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Charlotte auf eine Platte stürzen, Folie abziehen. Charlotte mit der Sahne bespritzen, in die Mitte Granatapfelkerne verteilen. Charlotte mit Schokoröllchen verzieren
2.
Tipp: Einfacher gelingt die Charlotte mit fertig gekauften Löffelbiskuits und einem fertigen, zurechtgeschnittenen Biskuitboden
3.
4 Stunden Wartezeit

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 9g Eiweiß
  • 36g Fett
  • 67g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved