Cranberry-Makronen

0
(0) 0 Sterne von 5
Cranberry-Makronen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 150 laktosefreie Butter 
  • 160 Puderzucker 
  • 225 Mehl 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 EL  Kakao 
  •     Salz 
  • 25 getrocknete Cranberrys 
  • 1   Eiweiß (Größe M) 
  • 2 EL  Zucker 
  • 25 gemahlene Mandeln 
  • 1   gestrichener EL Speisestärke 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Butter in Stückchen, 75 g Puderzucker, Mehl, Eigelb, Kakao und 1 Prise Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie einwickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Teig zwischen 2 Lagen Backpapier 3–4 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (ca. 3 cm Ø) ca. 50 Kreise ausstechen, dabei Teigreste immer wieder verkneten und weiter ausstechen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 5–10 Minuten vorbacken, herausnehmen
3.
Cranberrys fein hacken und ca. 1 EL zum Verzieren beiseitelegen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes sehr steif schlagen. Zucker dabei nach und nach einrieseln lassen, so dass eine schnittfeste, glänzende Masse entsteht. Mandeln, Stärke, 85 g Puderzucker und Cranberrys mischen und unter den Eischnee heben. Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 1 cm Ø) füllen, je einen Tupfen auf die Plätzchen spritzen. Plätzchen mit je 1 Stückchen Cranberry verzieren. Backofentemperatur reduzieren (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1). Bleche nacheinander weitere ca. 10 Minuten backen
4.
Wartezeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

50 Stück ca. :
  • 70 kcal
  • 290 kJ
  • 1g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Video-Tipp

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved