Crêpes mit Nordseekrabben gefüllt

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 50 g   Butter oder Margarine  
  • 100 ml   Milch  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 50 g   Mehl  
  •     Salz  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1/2 Bund   Dill  
  • 200 g   Frischkäsezubereitung Rahmstufe (16 % Fett) 
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  •     Cayennepfeffer  
  • 1   Schalotte oder kleine Zwiebel  
  • 200 g   Nordsee-Krabbenfleisch  
  • 5 EL   Öl  
  • 4   mittelgroße Kopfsalatblätter  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 EL   Honig  
  • 1 EL   grober Senf  
  • 1 EL   Essig  
  •     Blattsalate zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett schmelzen, mit Milch und Ei glatt rühren. Mehl einrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen. Mit Salz und Muskat würzen. Inzwischen Dill waschen, trocken tupfen und abzupfen. Frischkäse mit ca. der 1/2 des Dills und Zitronensaft glatt rühren.
2.
Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Schalotte schälen und fein würfeln. Nordseekrabben mit Schalotten und dem restlichen Dill vermischen. Eine mit 2 Esslöffel Öl nach und nach bestrichene beschichtete Pfanne (ca. 16 cm Ø) erhitzen und portionsweise 4 dünne Crepes ausbacken.Auskühlen lassen.
3.
Anschließend dünn mit ca. der 1/2 der Frischkäse-Creme bestreichen. Je 1 Salatblatt auf 1 Crêpe geben und mit der restlichen Frischkäse-Creme dünn bestreichen. Nordseekrabben auf den 4 Crêpes verteilen und zusammenrollen.
4.
Ca. 10 Minuten kühl stellen. In der Zwischenzeit Eigelb, Honig, Senf und Essig glatt rühren. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Restliches Öl in einem dünnen Strahl einrühren. Crêpes aufschneiden und mit der Soße auf Tellern anrichten.
5.
Nach Belieben mit Blattsalaten garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved