Crespelle mit Spinat und Ricotta

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Eier (Größe M)  
  • 1/4 l   Milch  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   Mehl  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 600 g   Blattspinat  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1-2   Knoblauchzehen  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 1/8 l   Gemüsebrühe  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 200 g   Ricotta-Käse  
  • 1/8 l   Mineralwasser  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 4 EL   Parmesankäse oder vegetarischer Hartkäse 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Eier, Milch, Salz, Mehl und Backpulver zu einem glatten Pfannkuchenteig verrühren. Ca. 30 Minuten ausquellen lassen. Spinat verlesen, putzen und mehrmals gründlich waschen. Abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat und Brühe zufügen, kurz aufkochen und den Spinat zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auf ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Ricotta grob zerbröckeln. Mineralwasser in den Teig geben. Etwas Fett in einer großen Pfanne (23-24 cm Ø) erhitzen und 1/5 des Teiges hineingeben. Nacheinander 5 goldbraune Pfannkuchen abbacken und auskühlen lassen. Spinat und Ricotta auf die Pfannkuchen verteilen, aufrollen und schräg in ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Schuppenförmig in eine gefettete ofenfeste Form legen. Mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225°C/ Gas: Stufe 4) 15-20 Minuten überbacken. Heiß servieren. Dazu schmeckt Tomatensoße
2.
Zubereitungszeit ca 1 1/4 - 11/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved