Curry Calamarata mit Lachs & Zitronenerbsen á la Stefan Wiertz

Aus LECKER.de
4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für Personen
  • 600 Ringnudeln 
  • 1 Stück(e)  geschälte, gewürfelte weiße Zwiebel 
  • 1 EL  gesalzene Butter 
  • 1 EL  Mehl 
  • 1 Glas  Fischfond 
  • 200 TK-Erbsen 
  • 400 frischer Lachs in groben Würfeln 
  • 200 Lauchstreifen 
  • 2 Stück(e)  Bio Zitronen 

Zubereitung

30 Minuten
1.
Im Rahmen der Telekom Campus Cooking-Tour kreiert der Starkoch Stefan Wiertz den Studierendenklassiker "Pasta" neu. So geht's: Ringnudeln abwiegen und in reichlich Fischfond kochen.
2.
Die fertige Pasta in eine große Schüssel geben und mit einem guten Schuss Olivenöl beträufeln, etwas salzen und mit frischem Zitronenabrieb und -saft einer Zitrone aromatisieren.
3.
In einem Topf die Zwiebelwürfel in der Butter schmelzen und das Mehl unterrühren, zu einer Bindung verrühren und nun mit dem Fischfond auffüllen und mit einem Schneebesen glattrühren.
4.
Mit Salz, weißem Pfeffer, Muskat und dem Abrieb/Saft von 2 Bio-Zitronen abschmecken je nach Gusto noch mit etwas Curry verfeinern.
5.
TK-Erbsen und Lachs zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Min köcheln lassen.
6.
Lauchstangen zugeben und zusammen mit der Pasta servieren.
7.
Tipp von Sternekoch Stefan Wiertz: Wenn man das Lachsfilet besonders saftig zubereiten möchte, gart man es in einer Auflaufform bei Umluft/Grill 175°C ca. 12 min und zupft es dann über die fertige Pasta! Viele weitere spannende Rezepte und Hinweise gibt es auf campuscooking.de
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved