Currywurstsoße selber machen - so geht's

Egal ob die würzig-süße Soße nun ihren Ursprung in Berlin, dem Ruhrgebiert oder Hamburg hat - Fans von Currywurstsoße gibt es in der ganzen Republik!

Currywurstsoße
Selbst gemachte Currywurstsoße kommt ganz ohne Ketchup aus, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Das einfache Rezept, welches zur Wurst schlichtweg göttlich schmeckt, umschmeichelt ebendiese bereits nach 20 Minuten Zubereitungszeit. Zudem ist sie keine reine Zuckerbombe, sondern voller Aroma -im Gegensatz zu fertigen Curryketchups. Den Schärfegrad bestimmst du außerdem einfach nach Geschmack!

 

Currywurstsoße selber machen - Zutaten für 4 Personen:

 

Currywurstsoße - so geht's Schritt für Schritt:

Curry anschwitzen
Beim Anschwitzen entfaltet Curry sein ganzes Aroma, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Curry darüberstäuben und anschwitzen.
  2. Tomatenmark mitschwitzen lassen, dann mit Tomaten, Apfelsaft und Essig ablöschen. Tomaten mit dem Pfannenwender etwas zerkleinern. 1 EL Zucker hinzugeben und für 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Currywurstsoße mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit Wurst anrichten und Currypulver bestäuben.
 

Tipps für scharfe Currywurstsoße

Gerade in den Städten des Landes wird an der Wurstbude nach dem Schärfegrad gefragt. Unser Grundrezept für Currywurstsoße ist ziemlich mild und daher auch zum Familienessen bestens geeignet. Eine Stufe schärfer wird's, wenn du mit den Zwiebeln eine halbe entkernte Pepperoni in kleine Würfel schneidest und direkt mit den Zwiebeln anschwitzt. Ein weiterer Schärfegrad wird erreicht, wenn du auch die Kerne mitschwitzt. Noch immer nicht scharf genug? Dann schmecke die Soße am Ende mit Tabasco ab.

 

Currywurstsoße mit Cola

Klingt gewöhnungsbedürftig, aber In letzter Zeit erfreut sich das Kochen von Currywurstsoße mit Cola großer Beliebtheit! Dabei werden 500 ml Cola aufgekocht und auf ca. 100 ml reduziert. Hinzukommen 6 EL Apfelmus, 2 EL Currypulver, 1 TL Tabasco, 2 EL Worcestersauce, 2 TL Limettensaft, 400 ml Tomatenketchup und 1 Prise Salz. Alles wird aufgekocht und ist dann schon servierfertig. 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved