DIY-Fritten

Aus Mutti 1/2014
0
(0) 0 Sterne von 5
DIY-Fritten Rezept

Zutaten

Für Portionen
  • 1,5 kg  mehligkochende Kartoffeln (z. B. Bintje) 
  • 1 kg  Frittierfett (z. B. Palmin oder 1 l Öl, z. B. Sonnenblumenöl) 
  •     Meersalz 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und zuerst in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dann die Scheiben längs in ca. 1,5 cm dicke Stifte schneiden.
2.
Sofort die Kartoffelstifte in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und darin ca. 15 Minuten liegen lassen. Dann die Kartoffelstifte sehr gut trocken tupfen.
3.
Öl oder Frittierfett in einer Fritteuse oder in einem breiten hohen Topf auf ca. 140 °C erhitzen.
4.
Kartoffeln mit einer Schaumkelle in 5–6 Portionen ins heiße Öl geben und jeweils ca. 3 Minuten vorfrittieren. Dadurch werden die Pommes außen schön knusprig und innen weich.
5.
Mit der Schaumkelle wieder herausfischen, abtropfen lassen und auf Küchenpapier legen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Topf mit Öl vom Herd nehmen.
6.
Jetzt das Frittieröl auf ca. 170 °C erhitzen. Pommes ein zweites Mal portionsweise 2–3 Minuten knusprig goldbraun frittieren. Mit der Schaumkelle herausheben. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
7.
Pommes in eine Schüssel füllen. Mit feinem Meersalz bestreuen und leicht schütteln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Portionen ca. :
  • 390 kcal

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved