Dorade mit Pestopüree und einer Gemüsevariation

Dorade mit Pestopüree und einer Gemüsevariation Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   küchenfertige Doraden 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 115 + 1 EL Olivenöl 
  • 8   Knoblauchzehen 
  • 8 Stiel(e)  Koriander 
  • 2   Zweige Rosmarin 
  • 1   unbehandelte Zitrone 
  • 800 Kartoffeln 
  • 6 Stiel(e)  Basilikum 
  • 2 Stiel(e)  Petersilie 
  • 100 Pecorino (wahlweise auch Parmesan) 
  • 1   grüne Chilischote 
  • 50 Cashewkerne 
  • 2 EL  Milch 
  • 2   Zucchini 
  • 1   Stange Porree (Lauch) 
  • 3   Möhren 
  • 200 Spinat 
  • 2   Zwiebeln 
  •     geriebene Muskatnuss 
  •     Alufolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Basilikum und Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Pecorino reiben. Chilischote waschen, trocken reiben, entkernen und klein schneiden. Basilikum, Petersilie, Pecorino, Cashewkerne und Chili pürieren. 100 ml Olivenöl dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
2.
Fische waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 4 Quadrate aus Alufolie (ca. 40 x 40 cm) mit etwas Olivenöl einpinseln und Fische darauflegen. Knoblauch schälen, Koriander und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Fische mit Koriander, Rosmarin und je 1 Knoblauchzehe füllen. Zitrone waschen, trocken reiben und in 8 Scheiben schneiden. Je 2 Scheiben auf einen Fisch legen. Alufolie gut zu Päckchen verschließen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen
3.
Inzwischen Kartoffeln schälen, kleiner schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Zucchini waschen und trocken reiben. Porree putzen und waschen. Möhren schälen und waschen. Spinat verlesen, waschen, trocken schleudern und putzen
4.
Zucchini, Porree und Möhren in gleichgroße, dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Restlichen Knoblauch fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Gemüsestreifen mit Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. 2–3 Minuten vor Ende der Garzeit Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
5.
Kartoffeln abgießen, Milch in den Topf geben und mit Kartoffeln zu Püree verarbeiten. Pesto nach Geschmack unterrühren und warm halten. Restliches Pesto in einem Schraubglas mit etwas Olivenöl bedeckt im Kühlschrank aufbewahren und anderweitig verwenden. Fisch und Gemüse auf Tellern anrichten, Pestopüree dazu servieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 610 kcal
  • 3770 kJ
  • 62g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 33g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved