Dorsch in Porreehülle mit Senfsauce und Trockenpflaumen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   große Stange Porree  
  • 600 g   Dorschfilet (ersatzweise Kabeljaufilet) 
  •     Salz, Pfeffer  
  •     Holzspießchen  
  • 2 EL   Öl  
  • 200 ml   Fischfond (aus dem Glas) 
  • 200 ml   Kochsahne  
  • 4 EL   körniger Senf  
  • 1/2 Bund   Dill  
  • 125 g   kalifornische Trockenpflaumen  
  • 2 Scheiben   Bacon (à ca. 10 g) 
  •     Dillfähnchen zum Garnieren 

Zubereitung

35 Minuten
1.
Porree putzen, in 10 cm lange Stücke schneiden, diese längs durchschneiden und gründlich abspülen. Porree in Salzwasser 1 Minute blanchieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und gut trocken tupfen.
2.
Dorschfilet abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Portionsstücke schneiden und mit den Porreestreifen umwickeln. Mit Holzspießchen feststecken.
3.
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten braten. Warm halten.
4.
Fischfond, Sahne und Senf in einem Topf verrühren und sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Dill in die Sauce rühren. Trockenpflaumen nach Belieben halbieren und in der Sauce erhitzen.
5.
Bacon in Stücke schneiden und in einer kleinen beschichteten Pfanne knusprig braten. Alles zusammen mit Dillfähnchen garniert anrichten. Dazu Reis reichen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved