Dresdener Kranz-Stollen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1/4 l   Milch  
  • 1 kg   Mehl  
  • 2 Würfel (à 42 g)  Hefe  
  • 175 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 375 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 125 g   Schweineschmalz  
  • 100 g   Korinthen  
  • 200 g   Rosinen  
  • 1 Packung (100 g)  Orangeat  
  • 1/2 Packung (50 g)  Zitronat  
  • 150 g   gehackte Mandeln  
  • 125 g   Puderzucker  
  •     rote, gelbe und grüne Belegkirschen zum Verzieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Milch erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln mit Milch und etwas Mehl verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes leicht verrühren. 150 g Zucker, Salz, 300 g Fett und Schmalz zu dem Vorteig geben zu einem glatten Teig verarbeiten. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Korinthen und Rosinen waschen und abtropfen lassen. Orangeat und Zitronat fein hacken. Alles mit den Mandeln unter den Teig kneten und weitere 30 Minuten gehen lassen. Teig nochmals durchkneten, teilen und zwei Rollen (à ca. 65 cm Länge) formen, die Enden aufeinanderdrücken und zu einer Kordel drehen. Zu einem Kranz formen. Enden unterschlagen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 60-70 backen. Restliches Fett schmelzen und den Kranz mit der Hälfte einstreichen. Mit der Hälfte des Puderzuckers bestäuben, den Vorgang wiederholen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Nach Belieben mit Belegkirschen verziert servieren. Ergibt ca. 35 Stücke
2.
Geschirr: Kahla
3.
Besteck: R&B
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved