DrSlym Low Carb Rotbarschfilet

Aus LECKER.de
3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für Portionen
  • 150 Fischfilet (Rotbarsch) zwei Stück 
  • 1 halbe  reife Mango 
  • 1   Schalotte 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Stück(e)  Ingwer (etwa walnussgroß) 
  • 1 halbe  Peperoni 
  • 1 TL, gestr.  Curry 
  • 1 Msp.  Kreuzkümmel 
  • 2 Zweig/e  Dill 
  • 2 EL  Pflanzenöl 
  • 50 ml  Fischfond 
  • 100 ml  Kokosmilch (light) 
  • 75 Basmati-Wildreis-Mix 
  • 1 EL  Sojasauce (Kikkoman) 

Zubereitung

30 Minuten
1.
Reis nach Anleitung kochen. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden, vier schmale Tranchen für die Garnitur zur Seite legen und den Rest würfeln. Schalotte, Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln. Peperoni in feine Ringe schneiden.
2.
Öl erhitzen, Mango, Schalotte, Knoblauch und Ingwer andünsten. Peperoni, Curry und Kreuzkümmel dazugeben, alles mit dem Fischfond ablöschen, ca. 10 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze ziehen lassen.
3.
Die Masse im Mixer pürieren und evtl. durch ein Sieb streichen (Mango kann faserig sein). Mit der Kokosmilch auffüllen, erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen! Abschmecken. Das Fischfilet jeweils in zwei bis drei Stücke teilen und in Öl von beiden Seiten braten. Salzen und pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Fisch mit der Sauce, den Mango-Tranchen und dem Reis anrichten, mit etwas Dill garnieren und mit Sojasauce beträufeln.
4.
Ein Ölzerstäuber hilft zusätzlich, beim Braten Fett/Öl zu reduzieren. Nähere Informationen unter https://www.drslym.de
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved