Eierlikör-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 36 Blatt   Frühlingsrollenteig, tiefgefroren (13x13 cm, beim Chinesen)  
  • 50 g   Butter oder Margarine  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 2   Eigelb  
  • 100 g   Zucker  
  • 500 g   Magerquark  
  • 6 EL   Eierlikör  
  • 2 EL   rotes Johannisbeer-Gelee  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Frühlingsrollenteig auftauen lassen. Blätter vorsichtig voneinander lösen und 12 Stück auf die Arbeitsfläche legen. Fett zerlassen, jedes Blatt damit bepinseln und mit einem zweiten Blatt belegen.
2.
Diesen Vorgang wiederholen. Teigblätter in eine Muffinsform (12 Mulden) drücken und beiseite stellen. Eier, Eigelb und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Quark und Eierlikör dazugeben, unterrühren und jeweils ca. 2 Esslöffel in die Teigkörbchen geben.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten auf der unteren Schiene backen, aus der Muffinsform nehmen, auf ein Backblech stellen und weitere 5-10 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
4.
Johannisbeer-Gelee bei schwacher Hitze auflösen und die Käsekuchen nach Belieben verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved