Eierlikörtorte backen - so einfach geht's

Lieblingstorte mit Schwips: Ob zu Ostern oder einfach so, mit einer selbst gebackenen Eierlikörtorte macht man seine Gäste immer glücklich. Wie schön, dass sie obendrein noch ganz unkompliziert in der Zubereitung ist. So geht's!

Besonders gut wird die Eierlikörtorte, wenn sie über Nacht im Kühlschrank durchziehen kann und der Eierlikör selbst gemacht ist. Das solltest du unbedingt aus probieren!

 

Eierlikörtorte - die Zutaten für 12 Stücke:

  • 5 Eier (Größe M)
  • 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150–175 ml Eierlikör
  • 2 EL Zartbitter-Schokoraspel
  • Backpapier

 

Eierlikörtorte backen - Schritt für Schritt:

  1. Eier und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes 5–8 Minuten dick-cremig aufschlagen. Mandeln, 2 EL Kakao und Backpulver mischen, zur Eimasse geben und unterheben.
  2. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitteig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25–35 Minuten backen.
  3. Boden vom Springformrand lösen. Auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen lassen. Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Sahne auf den Boden geben, locker verstreichen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Eierlikör auf der Sahne verteilen. Den Rand der Eierlikörtorte mit Schokoraspel bestreuen, mit 1 EL Kakao bestäuben und servieren.

6 praktische Tipps, mit denen das Auflschlagen der Sahne für die Eierlikörtorte garantiert gelingt:

 

Mehr zum Thema Osterbäckerei

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved