Eingelegte Bratheringe mit Dill und roten Zwiebeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   ausgenommene grüne Heringe (à ca. 200 g)  
  • 100 g   Mehl  
  •     Salz  
  • 5 EL (50 g)  Butterschmalz  
  • 1 Stück(e) (ca. 40 g)  Meerrettichwurzel oder 1-2 TL Meerrettich (Glas) 
  • 375 ml   Weißweinessig  
  • 1 EL   schwarze Pfefferkörner  
  • 2 EL   Senfkörner  
  •     Pfeffer  
  • 70 g   Zucker  
  • 300 g   rote Zwiebeln  
  • 2   Dillblüten  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Heringe unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen und trocken tupfen. Mehl und etwas Salz auf einem Teller vermischen. Heringe darin wälzen. Fett portionsweise in einer Pfanne erhitzen und die Heringe partienweise pro Seite 5-6 Minuten braten. Für den Sud Meerrettich putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Essig, 180 ml Wasser, Pfeffer- und Senfkörnern, ca. 2 Teelöffel Salz, Pfeffer und Zucker aufkochen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Mit den abgezupften Dillblüten zum heißen Sud geben, nochmals aufkochen lassen. Solange ziehen lassen, bis sie Zwiebelringe weich sind. Bratheringe in eine große flache Form legen und mindestens 24 Stunden durchziehen lassen
2.
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten (Wartezeit ca. 24 Stunden)
3.
Tuch: Meyer Mayor
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved