Elsässer Gugelhupf

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1 Würfel   (42 g) Hefe  
  • 300 ml   Milch  
  • 750 g   Mehl  
  • 75 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 300 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Rosinen  
  • 75 g   geschälte Mandeln  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Hefe in 150 ml lauwarmer Milch auflösen, mit einer Prise Zucker verrühren. Mit 100 g Mehl zu einem Vorteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Restliches Mehl mit übriger Milch, Zucker, Salz und Eier verrühren und mit den Knethaken des Handrührgerätes kräftig durcharbeiten.
2.
Weiche Butter unterkneten, gegangenen Hefevorteig zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen. Rosinen waschen, trocken tupfen, zufügen und den Teig durchkneten.
3.
Boden einer gefetteten Gugelhupfform aus Steingut (ca. 2 Liter Inhalt) mit den Mandeln auslegen, Teig darauf füllen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig den Rand der Form leicht übersteigt.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Gas: Stufe 3) ca. 1 1/2 Stunden backen. (In einer Blech-Gugelhupfform beträgt die Backzeit ca. 50 Minuten.) Gugelhupf aus dem Ofen nehmen, den noch warmen Kuchen stürzen und mit Puderzucker bestäuben.
5.
Ergibt ca. 24 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved