Engadiner Konfekt

Engadiner Konfekt Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 125 weiche Butter 
  • 60 Puderzucker 
  • 1 Stück(e)  Eigelb (Größe M) 
  •     Mark von 1 Bourbonvanilleschote 
  •     Abrieb 
  • 1 Prise  Meersalz 
  • 165 Weizenmehl 
  • 20 Speisestärke 
  • 80 Zucker 
  • 60 Sahne 
  • 20 Alpenwiesenhonig 
  •     Mark von 1 Vanilleschote 
  •     gemischte Nüsse 
  •     Mehl 
  •     gewellter runder Ausstecher 
  •     kleine Tarteletteförmchen 

Zubereitung

60 Minuten
1.
Für den Teig Butter, Puderzucker, Eigelb, Vanillemark, Zitronenabrieb und Salz zu einer glatten Masse verkneten. Mehl sowie Speisestärke sieben und streuselartig kurz unterkneten. Den Teig leicht zusammendrücken, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und mit dem Ausstecher Plätzchen ausstechen.
3.
Den Teig in die Tarteletteförmchen geben und auf einem Rost auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldgelb backen.
4.
Für die Füllung den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Die Sahne separat etwas erwärmen und portionsweise unter den Karamell rühren. Dann den Honig und das Vanillemark zugeben und so lange unter ständigem Rühren einkochen, bis die Masse gleichmäßig braun ist.
5.
Achten Sie darauf, dass Sie sie nicht zu lange einkochen, die Masse kristallisiert dann aus.
6.
Die Nüsse unterrühren, anschließend die Masse mit 2 Teelöffeln gleichmäßig auf die Mürbeteigtartelettes verteilen und fest werden lassen. Tipp: Besonders schön sehen die Tartelettes aus, wenn man sie leicht mit Puderzucker absiebt, bevor die Nussmasse hineingegeben wird.
7.
Variante: Wenn Sie nah am Original der Engadiner Nusstorte sein möchten, dann verwenden Sie ausschließlich Walnüsse.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved