Engelsäuglein mit roter Konfitüre

Aus kochen & genießen 12/2017
1.9
(10) 1.9 Sterne von 5
Engelsäuglein mit roter Konfitüre Rezept

Ganz oben auf Ihrem Knusperwunsch­zettel stehen Plätzchen, die gleichzeitig zart, mürbe, fruchtig und auch noch glutenfrei sind? Bitte sehr: Hier kommt Ihre süße Bescherung!

Zutaten

Für Stück
  • 260 Maismehl 
  • 90 Speisestärke (aus Mais) 
  • 125 Zucker 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  •     Salz 
  • 225 kalte Butter 
  •     Maismehl 
  • 175 rote Konfitüre (z. B. Preiselbeere) 
  • 2 EL  Puderzucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Maismehl, Stärke, Zucker, Ei, 1 Prise Salz und Butter in Stückchen in eine Schüssel geben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Teig auf einer mit Maismehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. 60 Kreise mit Wellenrand (à ca. 5,5 cm Ø) ausstechen. Bei 30 Kreisen in der Mitte ein Loch (à ca. 2 cm Ø) ausstechen, sodass Kringel entstehen. Teigreste immer wieder kurz ver­kneten, eventuell kühlen, erneut aus­rollen und ausstechen.
3.
Teigkreise und -kringel auf zwei mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen und blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Her­steller) 8–10 Minuten goldbraun backen.
4.
Kekse auf den Blechen etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen. Konfi­türe erwärmen. Die Kekskreise damit bestreichen. Kringel ­daraufsetzen und fest werden lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

30 Stück ca. :
  • 130 kcal
  • 1g Eiweiß
  • 6g Fett
  • 17g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved