Engelsaugen

Aus kochen & genießen 43/2008
3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 160 g   Mehl  
  • 80 g   Kokosraspel  
  • 80 g   Puderzucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Orangen 
  • 1 Prise   Salz  
  • 5   Eigelb (Größe M) 
  • 120 g   Butter  
  • 250 g   Ananaskonfitüre  
  • 2 EL   Schlagsahne  
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, 60 g Kokosraspel, Puderzucker, Vanillin-Zucker, Orangenschale und Salz in eine Rührschüssel geben. 4 Eigelb und Butter in Flöckchen zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig zu ca. 40 walnussgroßen Kugeln formen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Ananaskonfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen. In jede Kugel eine tiefe Mulde drücken und mit Ananaskonfitüre füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 12-15 Minuten backen. Inzwischen 1 Eigelb und Schlagsahne verquirlen. Aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Sofort die Ränder der Engelsaugen mit Eiermilch einstreichen und mit 20 g Kokosraspel bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 70 kcal
  • 290 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved