Entenbrustfilets mit Rauke Püree

Entenbrustfilets mit Rauke Püree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 1 Bund  Rauke 
  • 1 TL  Öl 
  • 30 Pinienkerne 
  • 2   Entenbrüste (à 350–400 g) 
  • 4 EL  Honig 
  • 200 ml  Milch 
  • 2 EL  Butter 
  •     Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 150 ml  klare Brühe 
  • 1 TL  Speisestärke 
  •     Alufolie 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in Salzwasser ca. 25 Minuten weich kochen. Rauke putzen, waschen und trocken schütteln. Einige Blätter zum Garnieren beiseitelegen, übrige Blätter klein hacken. 1 TL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Pinienkerne darin goldgelb rösten, herausnehmen. Rauke und Pinienkerne klein hacken
2.
Entenbrüste waschen, trocken tupfen und die Haut rautenförmig einschneiden. Entenbrüste mit der Hautseite in eine kalte Pfanne legen, erhitzen und ca. 10 Minuten kross braten. Wenden und weiteren ca. 2 Minuten braten. Anschließend im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 10–12 Minuten weitergaren. Nach der Hälfte der Garzeit die Entenbrüste mit ca. 2 EL Honig bepinseln
3.
Milch und Butter erhitzen. Kartoffeln abgießen. Milch-Mix zu den Kartoffeln geben und zu Püree stampfen. Gehackte Rauke und Pinienkerne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und warm halten. Entenbrust aus dem Backofen nehmen, in Alufolie wickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Bratfett vorsichtig abgießen, Bratsatz mit Brühe ablöschen. 2 EL Honig einrühren und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Stärke und 1 EL Wasser glatt rühren, Soße damit leicht binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken
4.
Entenbrust in Streifen schneiden. Kartoffelnpüree, Entenbrust und Soße auf Teller anrichten

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 39g Eiweiß
  • 33g Fett
  • 48g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved