Entenbrustpfanne

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   Ananas (ca. 250 g)  
  • 1   Stange Porree (Lauch) 
  • 2   rote Paprikaschoten (à ca. 150 g) 
  • 1 Dose(n) (314 ml; Abtr. Gew.: 170 g)  Bambusschößlinge  
  • 500 g   Entenbrust  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Glas (400 ml)  Hühnerfond  
  • 1 EL   Speisestärke  
  •     Cayennepfeffer  
  • 100 ml   Tomatenketchup  
  • 5-6 EL   Sojasoße  
  • 100 g   geschälte Mandeln  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Ananashälfte schälen und den Strunk keilförmig herausschneiden. Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Porree und Paprika putzen, waschen und in lange Streifen schneiden. Bambus abtropfen und ebenfalls in lange Streifen schneiden. Entenbrust waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrust darin von jeder Seite eine Minute braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Ananas, Porree, Paprika und Sprossen im Bratfett andünsten. Mit Fond ablöschen. Vier Minuten bei starker Hitze kochen. Speisestärke und wenig Wasser verrühren und in die Pfanne rühren. Nochmals aufkochen, Entenbrust unterheben. Mit Salz, Cayennepfeffer, Tomatenketchup und Sojasoße abschmecken. Mandeln halbieren, rösten und darüberstreuen. Dazu schmeckt Basmati- oder Langkornreis
2.
Pro Portion ca 2890 kJ/ 690 kcal
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved