Entenrillette

Entenrillette Rezept

Zutaten

  • 1,5 kg  Entenkeulen 
  • 2   Zwiebeln 
  • 4   Lorbeerblätter 
  • 2 TL  Wacholderbeeren 
  • 1 TL  Sternanis 
  • 1   Zimtstange 
  • 1   kleine Chilischote 
  • 2 TL  Pfefferkörner 
  •     Salz 
  • 2   Zweige Rosmarin 
  • 300 Gänseschmalz 
  •     Pfeffer 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Am Vortag Entenkeulen waschen und in einen großen Topf geben. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Mit Lorbeerblättern, Wacholderbeeren, Sternanis, Zimtstange, Chilischote und Pfefferkörnern in den Topf geben. Wasser zugießen, bis die Keulen bedeckt sind. Mit Salz würzen. Alles aufkochen und zugedeckt ca. 2 Stunden köcheln lassen. Entenkeulen abkühlen lassen und über Nacht kalt stellen
2.
Für das Rillette das erstarrte Entenschmalz von der Brühe abschöpfen und beiseitestellen. Rosmarin waschen, trocken tupfen. Entenkeulen aus dem Fond nehmen und die Haut ablösen. Fond durch ein Sieb gießen. Fond anderweitig verwenden. Fleisch vom Knochen lösen und klein schneiden. 200 g Gänseschmalz und Entenschmalz vermengen. Schmalz, Fleisch, Gewürze (aus dem Sieb) und Rosmarin in einen Schmortopf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 30–40 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen
3.
100 g Gänseschmalz erhitzen. Rosmarin aus dem Topf nehmen. Rillette in 4 saubere Gläser mit Twist-off-Verschluss verteilen. Fleisch muss ganz mit Schmalz bedeckt sein. Sonst heißes flüssiges Gänseschmalz darübergießen. Gläser sofort verschließen. Auskühlen lassen. Rustikales Baguette dazureichen
4.
Tipp: Rillette hält sich im Kühlschrank 2–3 Monate
5.
Wartezeit ca. 24 Stunden

Ernährungsinfo

  • 1160 kcal
  • 4850 kJ
  • 55g Eiweiß
  • 101g Fett
  • 2g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved