Erbsen-Avocado-Creme mit Geflügel-Pflaumen-Spießchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Schalotten  
  • 1 EL   Öl  
  • 300 g   TK-Erbsen  
  • 200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2   reife Avocados (z.B. Hass) 
  • 150 g   fettarmer Joghurt  
  • 2-3 TL   Wasabipaste  
  •     zum Abschmecken: abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Limette 
  •     Salz  
  • 300 g   Hähnchenbrustfilets  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 50 g   Bacon ( möglichst mager, in schmalen Scheiben) 
  • 16 (ca. 160 g)  getrocknete Pflaumen aus Kalifornien  
  • 1 EL   Öl  
  •     Holzspieße  
  •     Limettenscheiben und etwas Shiso-Kresse (ersatzweise deutsche Kresse) 

Zubereitung

35 Minuten
1.
Schalotten pellen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten andünsten. Erbsen zugeben und Brühe angießen. Zugedeckt ca. 15 Minuten weich kochen. Avocados halbieren, Stein entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln.
2.
Avocado, Joghurt und Wasabi pürieren. Die Erbsen im Topf ebenfalls pürieren. Avocadocreme untermengen und alles unter Rühren kurz erhitzen. Mit Limettenschale und -saft sowie Salz abschmecken.
3.
Hähnchenbrustfilets abspülen und trockentupfen. Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bacon einmal quer halbieren. Jede getrocknete Pflaume mit einem Baconstreifen umwickeln.
4.
Hähnchenwürfel und getrocknete Pflaumen im Wechsel auf gewässerte Holzspieße stecken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Spieße darin unter Wenden ca. 8-10 Minuten braten.
5.
Die Erbsen-Avocado-Creme mit den Geflügel-Pflaumen-Spießen zusammen anrichten. Nach Belieben mit Limettenscheiben und Kresse garnieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved