Erbsen-Bratlinge mit Kräutermarinade

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   gelbe ungeschälte  
  •     Erbsen  
  • 100 g   geschroteter Dinkel  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 3 EL   Magerquark  
  • 2   Eigelb  
  • 7 EL   Öl  
  • je 1/2 Bund   Dill, Petersilie  
  •     und Schnittlauch  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 4 EL   Weinessig  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 100 g   Kirschtomaten  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Erbsen in reichlich kochendem Wasser 1 1/2 Stunden garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Dinkel zugeben. Beides auf einem Sieb abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Quark und Eigelb unterrühren und alles gut verkneten. Aus der Masse 12 Bratlinge formen. 3 Esslöffel Öl erhitzen und die Bratlinge darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Für die Marinade Kräuter waschen, etwas zum Garnieren beiseite legen, den Rest fein hacken.
3.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig, Senf, Kräuter und Zwiebelwürfel verrühren. Das restliche Öl darunter schlagen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Tomaten waschen, vierteln und in die Marinade geben.
4.
Bratlinge mit der Marinade auf Tellern anrichten. Mit Kräutern garniert servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved