Erbsen-Püree mit Röstzwiebeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Erbsen-Püree mit Röstzwiebeln Rezept

Zutaten

Für Person
  • 300 Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 150 tiefgefrorene Erbsen 
  • 1   Zwiebel 
  • 2 EL  Öl 
  • 100 ml  Milch 
  • 10 Butter oder Margarine 
  • 1 (ca. 150 g)  ausgelöstes Kasseler-Kotelett 
  •     weißer Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  •     Petersilie 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden und in Salzwasser aufkochen, ca.20 Minuten garen. Erbsen 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin goldbraun braten und herausnehmen. 1 Esslöffel Öl erhitzen und das Kotelett darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Kotelett mit Pfeffer würzen. Zwiebeln wieder zum Kotelett geben und warm halten. Kartoffeln abgießen. Milch und Fett zugeben und grob zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Erbsen-Püree, Kotelett und Zwiebelringe auf einem Teller anrichten und mit Petersilie garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 810 kcal
  • 3400 kJ
  • 48g Eiweiß
  • 40g Fett
  • 61g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved