Erbsencremesuppe mit Specknocken

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 25 g   Butter oder Margarine  
  • 600 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 1 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 100 ml   Milch  
  •     Salz  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 50 g   Mehl  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 25 g   fein gewürfelter Schinken  
  •     Pfeffer  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 125 g   Crème fraîche  
  •     Schnittlauch zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. 10 g Fett erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Erbsen, bis auf einige zum Garnieren, zufügen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen.
2.
Inzwischen Milch, 15 g Fett, Salz und Muskat erhitzen. Mehl zufügen und rühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst. Ei einrühren. Schinkenwürfel zugeben. Mit 2 in kaltes Wasser getauchten Teelöffeln 12 Nocken abstechen und ca. 10 Minuten in siedendem Wasser ziehen lassen.
3.
Erbsen in der Gemüsebrühe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Crème fraîche vorsichtig in die Suppe rühren. Erbsensuppe mit Schinkennocken und Rest Erbsen servieren und mit Schnittlauch garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 14 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved