Erbsenpüree mit Sauerkraut-Gulasch

0
(0) 0 Sterne von 5
Erbsenpüree mit Sauerkraut-Gulasch Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 300 Kasseler-Kotelett (ohne Knochen) 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   kleine Stange Porree (Lauch) 
  • 1   kleiner Apfel 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 Dose(n) (580 ml)  Sauerkraut 
  • 2   Wacholderbeeren 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 1/8 Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1   Tüte Erbsen-Püree mit Kartoffeln 
  • 10 Butter oder Margarine 
  • 1/2 TL  Rosa Beeren 
  • 1   Stiel Petersilie und frische Lorbeerblätter zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Kasseler in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Apfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. 4 dünne Apfelspalten zum Garnieren beiseite legen.
2.
Rest des Apfels in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Fleisch und Zwiebel darin kurz anbraten. Sauerkraut etwas zerzupfen und mit Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Brühe zufügen. Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 20 Minuten schmoren.
3.
Apfel und Porree 10 Minuten vor Ende der Garzeit unter das Sauerkraut heben. In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf 1/2 Liter Wasser aufkochen. Von der Herdplatte ziehen und das Erbsen-Püree mit einem Schneebesen einrühren.
4.
Butter darauf schmelzen lassen und unterrühren. Sauerkraut und Erbsen-Püree auf einer Platte anrichten. Püree mit Rosa Beeren bestreuen. Mit Apfelspalten, frischem Lorbeer und Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

2 Personen ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ
  • 48g Eiweiß
  • 30g Fett
  • 44g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved