Erbsenrisotto mit gekochtem Schinken („Risi e bisi“)

Aus kochen & genießen 2/2013
3
(1) 3 Sterne von 5
Erbsenrisotto mit gekochtem Schinken („Risi e bisi“) Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 2–3   Knoblauchzehen 
  • 2 TL  Gemüsebrühe 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 2 EL  Butter 
  • 250 Risottoreis 
  •     ¼ l trockener Weißwein 
  • 200 gekochter Schinken (in Scheiben) 
  • 75 Parmesan (Stück) 
  • 5–6 Stiel(e)  Basilikum 
  • 300 TK-Erbsen 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Ca. ½ l Wasser aufkochen, Brühe darin auflösen. Öl und Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Reis zufügen, kurz mit anschwitzen.
2.
Brühe und Wein nach und nach an den Reis gießen. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt ca. 30 Minuten garen.
3.
Schinken in Streifen schneiden. Parme­san grob raspeln. Ca. 1 EL zum Bestreuen beiseite stellen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Erbsen ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Risotto geben und unterrühren.
4.
Schinken unterrühren und alles nochmals kurz erhitzen. Parmesan unterrühren und schmelzen lassen. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikumblättchen unterheben. Risotto anrichten und mit Rest Parmesan bestreuen.
5.
Getränke-Tipp: feinwürziger Weißwein, z. B. ein Gavi di Gavi.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 550 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved