close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Erbsensuppe mit BIFI und Croûtons

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 6 Scheiben   Toastbrot  
  • 3 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   kleinere, mehlig kochende Kartoffeln (à ca. 75 g) 
  • 1,3 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 4 (à 40 g)  Bifi-Wurst XXL  
  • 3 Stiel(e)   Petersilie  
  • 2 EL   Crème fraîche  
  • 3 EL   Schlagsahne  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Erbsen auftauen lassen. Vom Toast die Rinde abschneiden. Brot in Rauten schneiden. 2 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Brot darin goldbraun rösten, dabei leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. 1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Kartoffeln darin andünsten. 1/4 der Erbsen beiseite legen. Übrige Erbsen in den Topf geben, kurz mit andünsten.
3.
Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. Suppe pürieren. Wurst schräg in Scheiben schneiden, mit den übrigen Erbsen in die Suppe geben. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Petersilie waschen, trocken tupfen, Stiele entfernen und Blätter grob hacken. Suppe in vorgewärmte Schüsseln anrichten. Crème fraîche und Sahne verrühren. Mischung schlierenförmig in die Suppe geben. Erbsensuppe mit Croûtons und Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 580 kcal
  • 2430 kJ
  • 21 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved