Erdbeer-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Erdbeeren  
  • 375 g   Butter  
  • 500 g   Vollkorn-Butterkekse  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Magerquark  
  •     Saft von 1 Zitrone (3-4 EL) 
  • 1 EL   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 200 g   Zucker  
  • 30 g   gehobelte Mandeln  
  • 50 g   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen und vierteln. 250 g Butter in einem Topf schmelzen. Kekse zerbröseln und mit der Butter mischen. Springform (28 cm Ø) fetten. Bröselmasse einfüllen und fest andrücken. Eier, Quark und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. 125 g weiche Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes so lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat und die Butter schaumig ist. Quarkmasse unter die Butter heben und in die Form füllen. Erdbeeren auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett ca. 4 Minuten rösten, herausnehmen. Abgekühlten Kuchen aus der Form lösen. Konfitüre erhitzen, durch ein Sieb streichen. Kuchenrand damit bestreichen. Mandeln auf dem Rand verteilen. Dazu schmecken geschlagene Sahne und Erdbeeren
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved