Erdbeer-Quark-Strudel

Aus kochen & genießen 6/2014
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Packung   (250 g) Strudelteigblätter, Filo- oder Yufkateig (10 Blätter à 30 x 31 cm; Kühlregal)  
  • 75 g   gemahlene Mandeln  
  • 400 g   Erdbeeren  
  • 100 g   Cantuccini (italienisches Mandelgebäck) 
  • 75 g   weiche + 125 g Butter  
  • 1 Päckchen   Bourbon-  
  •     Vanillezucker  
  • 100 g   Zucker  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 500 g   Speisequark (40 % Fett) 
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Teigblätter bei Zimmer­temperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen. Mandeln ohne Fett rösten. Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. ­Cantuccini grob hacken. 75 g Butter, Vanillezucker und Zucker mit den Schneebesen des Rühr­gerätes cremig rühren, Eier und Quark unterrühren.
2.
125 g Butter schmelzen. Erst ein feuchtes, dann ein trockenes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen. Darauf 4 Teigblätter überlappend zum Rechteck (ca. 43 x 50 cm) legen, dabei jedes Blatt mit etwas Butter bestreichen.
3.
4 weitere Teigblätter darauflegen, ebenfalls bestreichen. Rest Teig mit Butter bestreichen, auf eine Hälfte legen.
4.
Mandeln auf diese Hälfte streuen. Quarkmasse darauf verstreichen. Kekse und Erdbeeren darüberstreuen. Strudel aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Butter bestreichen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten backen. Strudel mit übriger Butter bestreichen, etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Vanillesoße servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 490 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved