Erdbeer-Rhabarber-Quarkbecher

5
(4) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Rhabarber  
  • 3 EL   roter Johannisbeersaft  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 150 g   Erdbeeren  
  • 1/2 (100 g)  Becher Schlagsahne  
  • 500 g   Magerquark  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 2-3 EL   Zucker  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Johannisbeersaft, Vanillin-Zucker und Rhabarberstücke in einem Topf kurz aufkochen und bei schwacher Hitze 5-10 Minuten dünsten
2.
Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Zu dem heißen Rhabarber geben. Kompott abkühlen lassen
3.
Sahne steif schlagen. Quark, Zitronenschale und -saft verrühren. Mit Zucker abschmecken. Dann die Sahne unterheben
4.
Das Kompott evtl. noch mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren. Sahnequark und Kompott bzw. Fruchtpüree abwechselnd in 4 hohe Dessertgläser schichten. Nach Belieben mit Zitronenmelisse verzieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 240 kcal
  • 100 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved