Erdbeer-Rhabarber-Schmandkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Packung   Frischer Mürbeteig (= 350 g) (z. B. von Henglein)  
  • 600   Milliliter Schmand  
  • 200   Milliliter Milch  
  • 2   Eier  
  •     Mark von 1 Vanilleschote 
  • 120 g   Zucker  
  • 100 g   Speisestärke  
  • 500 g   Rhabarber  
  • 100   Milliliter Apfelsaft  
  • 300 g   Erdbeeren  
  • 1 Packung   Tortenguss, hell  

Zubereitung

50 Minuten
1.
Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig auf einem tiefen Backblech mit dem Backpapier ausrollen, mehrfach mit der Gabel einstechen, einen kleinen Rand formen, eventuell diesen Rand mit etwas Alufolie abstützen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15-20 Minuten (Gas: Stufe 3, Umluft 160°C) backen.
2.
Schmand, Milch, Eier, Vanillemark, 75 g Zucker und Speisestärke miteinander verrühren. Schmandcreme über den Boden geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C weitere 40-45 Minuten (Gas: Stufe 3, Umluft 160°C) backen.
3.
Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden und mit Apfelsaft und restlichem Zucker kurz dünsten. Rhabarber abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen und auskühlen lassen. Erdbeeren putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
4.
Erdbeeren und Rhabarber dekorativ auf den abgekühlten Kuchen legen. Rhabarbersud auf 1/4 Liter mit Wasser auffüllen, Tortenguss mit dem Sud nach Packungsanweisung herstellen und über dem Kuchen verteilen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved