Erdbeerkekse

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  kleine und 20 große Kekse
  • 100 g   Butter  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 200 g   Mehl  
  • 350 g   Puderzucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Messerspitze   Vanilleextrakt  
  • 2–3 EL   Zitronensaft  
  •     grüne und rote Lebensmittelfarbenpaste  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  
  • 3   Gefrierbeutel oder Einmal-Spritzbeutel  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Butter in Stücke schneiden. Ei trennen. Mehl, 100 g Puderzucker, Salz, Eigelb, Vanilleextrakt und Butter mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 45 Minuten kalt stellen
2.
Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und kleine (2,5 x 4 cm) und große (5 x 6,5 cm) Erdbeeren ausstechen. Teigreste immer wieder verkneten, ausrollen und ausstechen. Kekse auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 8 Minuten backen. Plätzchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
3.
250 g Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit 4 EL Wasser und Zitronensaft zu einem Guss verrühren. 2 EL Guss grün einfärben. 1 EL Guss hellrot einfärben. Rest Guss rot einfärben. In Gefrier- oder Spritzbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Kekse gleichmäßig mit dem dunkelroten Guss bestreichen. Mit grünem und hellrotem Guss wie Erdbeeren verzieren. Kekse ca. 1 Stunde trocknen lassen
4.
Wartezeit ca. 2 Stunden. Pro Stück (im Ø) ca. 210 kJ, 50 kcal. E 0 g, F 2 g, KH 8 g
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 50 kcal
  • 210 kJ
  • 2 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved