Erdnuss-Cookies

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 150 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   ungesalzene Erdnüsse  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 ml   Milch  
  • 150 g   brauner Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 175 g   Puderzucker  
  • 2-3 EL   Zitronensaft  
  • 30   blaue Zuckerperlen für die Augen 
  • je 150 g   Erdnuss- und Nuss-Nougatcreme  
  •     Backpapier  
  • 1   kleiner Gefrierbeutel  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett schmelzen, in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Inzwischen Erdnüsse grob hacken. Eier und Milch verquirlen. Zucker, Vanillin-Zucker und Salz zum Fett geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eiermilch zufügen und cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen, mit den Erdnüssen zur Fett-Ei-Masse geben und unterrühren. 2-3 Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig mit einem Teelöffel 30 Teighäufchen darauf verteilen und etwas flach drücken. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden und die Hälfte der Cookies mit je einem Gespenst verzieren. Perlen als Augen darauf setzen. 2 Teelöffel Nougatcreme erwärmen und den Gespenstern damit einen Mund zeichnen. Trocknen lassen. Je einen Teelöffel Nougat- und Erdnusscreme auf die unverzierten Cookies streichen und die verzierten Cookies daraufsetzen. 15-20 Minuten kalt stellen. Ergibt ca. 15 Stück
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved