Feines Eier-Curry Ragout

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Lauchzwiebeln  
  • 200 g   Champignons  
  • 300 g   Langkornreis  
  •     Salz  
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 1-2 TL   Curry  
  • 30 g   Mehl  
  • 400 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 250 g   tiefgefrorene Erbsen  
  •     weißer Pfeffer  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  •     Schnittlauchhalme zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in schräge Ringe schneiden. Champignons putzen (eventuell waschen) und halbieren. Reis in 600 ml kochendes Salzwasser geben, aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen.
2.
Inzwischen Eier in kochendes Wasser geben und 8-9 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und pellen. Inzwischen Fett in einem Topf erhitzen (nicht braun werden lassen), Champignons und Lauchzwiebeln zufügen und kurz darin anbraten.
3.
Mit Curry bestäuben, kurz anschwitzen. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen und nach und nach mit Brühe und Sahne ablöschen. Unter Rühren aufkochen lassen, anschließend Erbsen zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
4.
Eier nach Belieben halbieren und unter die Soße heben, nochmals kurz erhitzen. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Ragout mit Schnittlauch bestreut und garniert in einer Schüssel servieren.
5.
Reis extra dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 690 kcal
  • 2890 kJ
  • 21 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 79 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved