Feuriger Kasseler-Spießbraten

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,5 kg   Weißkohl  
  • 2   mittelgroße Zwiebeln  
  • 1/2 TL   Gemüsebrühe  
  • 5-6 EL   Weißwein-Essig  
  • 3 EL   Öl, Salz, Pfeffer  
  • 2 kg   ausgelöstes Kasseler-Kotelett  
  • 2 EL   Spießbratengewürz  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1/2   Salatgurke  
  • 250 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 250 g   Magerquark  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kohl putzen, waschen und fein hobeln. Zwiebeln schälen und würfeln. 150 ml Wasser mit Brühe, Zwiebeln, Essig, Öl, Salz und Pfeffer aufkochen. Heiß über den Kohl gießen, durchkneten. Zugedeckt, am besten über Nacht, ziehen lassen
2.
Kasseler waschen, trockentupfen und mit dem Gewürz einreiben. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde braten. Nach und nach 1/4-3/8 l Wasser angießen. Chili aufschneiden, entkernen, waschen und fein schneiden. Ca. 10 Minuten vor Bratzeitende über das Kasseler streuen
3.
Knoblauch schälen, hacken. Gurke schälen und würfeln. Beides mit Joghurt und Quark verrühren, würzen. Tzatziki unter das Kraut mischen, nochmal abschmecken. Braten aufschneiden und mit dem Salat servieren
4.
Getränk: kühles Bier
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 48 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved