Filetsteak mit Rhabarbersoße

Aus kochen & genießen 6/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Rhabarber (z. B. Himbeerrhabarber)  
  • 2 EL   Butter  
  • 2–3 EL   Zucker  
  • 3–4 EL   Weißweinessig  
  • 1 TL   eingelegte grüne  
  •     Pfefferkörner (Glas) 
  • 4   Rinderfiletsteaks (à ca. 150 g) 
  • 4–5 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2–3 Stiel(e)   Thymian  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 8 Scheiben   Baguette  
  •     Alufolie  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Butter, Zucker und Essig aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Rhabarber und Pfefferkörner zufügen, nochmals aufkochen. Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 3–4 Mi­nuten ziehen lassen.
2.
Inzwischen Steaks trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. In Alufolie wickeln und ca. 10 Mi­nuten ruhen lassen.
3.
Thymian waschen, hacken und zum Rhabarber geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Knoblauchzehe flach drücken und in 2–3 EL Öl anbraten. Baguettescheiben darin von jeder Seite goldbraun rösten. Steaks und Rhabarbersoße anrichten. Knoblauchbrot dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved