Fischfilet mit Krabbensoße

Aus kochen & genießen 12/2009
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 2   Zwiebeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 TL   + 2 EL Öl  
  • 600 g   TK-Blattspinat  
  • 200 g   feine Bandnudeln  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 600 g   Fischfilet (z. B. Kabeljau od. Lengfisch) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 3 EL   Mehl  
  • 1 Döschen   Safranfäden  
  • 100 ml   fettarme Milch  
  • 1–2 TL   Gemüsebrühe  
  • 100 g   Nordsee-Krabbenfleisch  

Zubereitung

0 Minuten
leicht
1.
##Zwiebeln## und ##Knoblauch## schälen, fein würfeln. 1 TL Öl im Topf erhitzen. Knoblauch und Hälfte Zwiebeln darin andünsten. Spinat und ca. 100 ml Wasser zufügen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten dünsten
2.
Nudeln in kochendem Salzwasser 8–10 Minuten garen
3.
Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden. Mit ##Zitronensaft## beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. In 2 EL Mehl wenden, abklopfen
4.
Safran in 5 EL heißem Wasser auflösen. Fisch in 2 EL hei­ßem Öl pro Seite ca. 3 Minuten braten. Warm stellen. Rest Zwiebeln im heißen Bratfett andünsten. Mit 1 EL Mehl bestäuben, anschwitzen. 3/8 l Wasser, Safran, Milch und Brühe einrühren. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Krabben darin erhitzen. Soße und Spinat abschmecken. Nudeln abtropfen lassen. Alles anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 460 kcal
  • 45 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved