Fischfilet mit Meerrettich-Kruste

0
(0) 0 Sterne von 5
Fischfilet mit Meerrettich-Kruste Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 Kartoffeln 
  • 1/2   rote Paprikaschote 
  • 60 ml  Weißwein-Essig 
  •     Salz 
  •     schwarzer Pfeffer 
  • 1/2-1 TL  Zucker 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 Scheibe  Toastbrot 
  • 1 Stück(e) (ca. 1 cm)  frischer Meerrettich 
  • 1/4 Bund  Petersilie und Dill 
  • 1   Ei (Größe S) 
  • 6   Rotbarschtranchen (à ca. 50 g) 
  • 1-2 EL  Zitronensaft 
  •     Zitronenscheiben, Dillfähnchen und Meerrettichraspel 
  •     Backpapier 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und in einem Topf mit Wasser aufkochen lassen. Ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Paprika putzen, waschen und sehr fein würfeln. Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
2.
Öl darunterschlagen und Paprika zufügen. Für die Kruste Brot im Universalzerkleinerer fein mahlen. Meerrettich gründlich waschen, schälen und grob raspeln. Petersilie und Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken.
3.
Ei, Brot, Petersilie, Dill und Meerrettich mit einer Gabel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, Meerrettichkruste darauf verteilen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Inzwischen Kartoffeln abgießen, abschrecken, Schale abziehen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. Mit der Paprikavinaigrette mischen.
5.
Etwas ziehen lassen. Fischtranchen nach Belieben auf Zitronenscheiben auf Tellern anrichten. Mit Kartoffelsalat servieren. Nach Belieben mit Dillfähnchen und Meerrettichraspel garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 36 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved