Fischstäbchen mit Pesto-Püree

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln (z. B. Likaria)  
  •     Salz  
  • einige Stiel(e)   Petersilie  
  • 1 Packung (450 g; 15 Stück)  Fischstäbchen  
  • 150 g   Frühstücksspeck in Scheiben  
  • 30 g   Pinienkerne  
  • 2 EL   Öl  
  • 200 ml   Milch  
  • 25 g   Butter oder Margarine  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1-2 EL   Pesto aus dem Glas  
  •     Basilikum zum Garnieren 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Petersilie waschen, trocken tupfen und Blätter abzupfen. Fischstäbchen aus der Packung nehmen.
2.
Je 1 Scheibe mit Petersilienblatt um ein Fischstäbchen wickeln. Pinienkerne in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Öl in der heißen Pfanne erhitzen. Fischstäbchen von jeder Seite 3-4 Minuten braten.
3.
Milch und Fett erhitzen. Kartoffeln abgießen, Milchmischung zugießen und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Pesto locker unter das Püree rühren. Fischstäbchen mit dem Püree anrichten.
4.
Mit Pinienkernen bestreuen und mit Basilikum garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 690 kcal
  • 2890 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved