Fladenbrot mit Nüssen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1 Würfel   (42 g) frische Hefe  
  • 1 (150 g)  Beutel Natursauerteig (gibt`s im Reformhaus) 
  •     Salz  
  • 375 g   Roggenmehl (Type 1150) 
  • 375 g   Roggenbackschrot  
  • 200 g   Haselnusskerne  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für das Blech 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Hefe, Sauerteig und 1 Esslöffel Salz in 500 ml lauwarmem Wasser auflösen. Zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Auf bemehlter Fläche zu einem geschmeidigen Teig verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt 20 Minuten gehen lassen.
2.
Dann die Nüsse untermengen. Nochmals zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Teig kurz durchkneten und daraus 2 runde Fladenbrote (ca. 20 cm Ø) formen. Auf ein gefettetes Blech legen und zugedeckt noch 30 Minuten gehen lassen.
3.
Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Salzwasser bestreichen und mit einer Tasse Wasser auf dem Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 ° C/ Gas: Stufe 4) ca. 10 Minuten backen.
4.
Temperatur herunterschalten (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) und das Brot dann noch weitere 30 Minuten backen. Jedes Fladenbrot ergibt ca. 10 Scheiben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved