Flambierte Apfeltarteletts

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Mehl  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Packung   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Stück(e)   Ei  
  • 200 g   Butter  
  • 4   säuerliche Äpfel, mittelgroß  
  • 2 - 3   Esslöffel Zitronensaft  
  • 75 g   Walnusskerne  
  • 250 g   Aprikosenkonfitüre  
  • 8   Esslöffel Stroh 80  
  • 1   Esslöffel Puderzucker  
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Fett für die Förmchen 

Zubereitung

75 Minuten
1.
Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Ei und Butter (in Flocken) zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt circa 30 Minuten kalt stellen.
2.
Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. 50 g der Walnüsse im Universal-Zerkleinerer fein mahlen, 25 g der Nüsse grob hacken.
3.
Tartelettförmchen (12 cm Ø) fetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Kreise (ca. 14 cm Ø) ausstechen. Förmchen mit den Teigkreisen auslegen, andrücken, überstehende Ränder abschneiden.
4.
Boden der Förmchen mit den gemahlenen Nüssen bestreuen, Apfelspalten darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd. 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 20 bis 25 Minuten backen.
5.
Aprikosenkonfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen. Tarteletts aus dem Ofen nehmen, Äpfel mit der Konfitüre bestreichen. STROH 80 in zwei Portionen in eine Soßenkelle geben und nacheinander anzünden.
6.
Tarteletts portionsweise damit begießen. Brennen lassen, bis die Flamme erlischt. Mit den gehackten Walnüssen bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. Mit Minze verziert servieren. Dazu schmeckt Walnusseis.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved