Flammenkuchen

Flammenkuchen Rezept

Zutaten

Für Blech
  • 300 Mehl 
  • 30 frische Hefe 
  • 1 TL  Zucker 
  • 200 Zwiebeln 
  • 150 durchwachsener geräucherter Speck 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 3 EL  Öl 
  • 250 Speisequark (40 % Fett i. Tr.) 
  • 3-4 EL  Crème fraîche 
  • 1   Eigelb 
  • 1 Messerspitze  geriebene Muskatnuss 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker in 150 Milliliter lauwarmem Wasser auflösen. In die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand verrühren und bestreuen. Zugedeckt an einem warmen Ort zehn bis 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Speck ebenfalls würfeln und in einer Pfanne anbraten. Zwiebeln zufügen und unter Rühren zwei bis drei Minuten mitbraten. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen und auskühlen lassen. Öl und 1/2 Teelöffel Salz zu dem Vorteig auf den Mehlrand geben. Alles zu einem glatten Hefeteig verkneten. Teig zugedeckt 20 bis 30 Minuten gehen lassen. Für den Guss Quark, Crème fraîche, Eigelb und etwas Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Hefeteig auf einem gefetteten und mit Mehl ausgestreuten Backblech (ca. 32x39 cm) dünn ausrollen. Guss auf den Teig streichen und mit Speck und Zwiebeln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 250 ° C/ Gas: Stufe 5) zwölf bis 15 Minuten backen. Fertigen Flammenkuchen in große Stücke schneiden und warm servieren. Ergibt zwölf Stücke

Ernährungsinfo

1 Blech ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 7g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 20g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved